News

Exkursion Schwerpunkt Supply Chain Management: Innovation Hub Advantec-DLoG am 30.11.2018

[30|11|2018]

Die Studierenden des Schwerpunkts Supply Chain Management waren am 30.11.2018 auf Exkursion im Innovation Hub der Advantec-DLog in Germering.

 

Advantec-DLog ist führender Hersteller für hochwertige Industriecomputer und Lösungen für die gesamte Supply Chain – von der Produktion über die Warenverteilung inkl. Transport und Lagerhaltung bis hin zum Ladengeschäft. Das Innovation Hub zeigt dabei die vielfältigen Möglichkeiten, die sich Kunden beim Einsatz der Industriecomputer bieten. Ob für die Medizintechnik, Personentransport, Ladungstransport oder in der Produktion, aber auch beispielsweise im Einzelhandel, meistens werden Bauteile und Steuerelemente der Firma Advantec-DLog eingesetzt.

 

Bildmaterial: FK10
Bildmaterial: FK10
Sehr anschaulich und interaktiv konnten die Studierenden diese Lösungen für die Logistik im Innovation Hub selbst ausprobieren. Im Innovation Hub wird gleichzeitig der positive Nutzen aufgezeigt, der für Firmen durch Digitalisierung entsteht, und wie dieser genutzt werden kann. Beispielsweise hat ein interaktiver Spiegel in Umkleidekabinen für den Einzelhandel fasziniert, welcher dem Kunden zeigt, in welchen Größen und Farben das Produkt vorhanden ist und dazu Informationen an VerkäuferInnen weiter gibt.

 

Im medizinischen Bereich hat Advantech ein innovatives Produkt für die Medikamentengabe entwickelt, um die derzeit relativ hohe Fehlerquote zu verringern. Durch das Scannen eines Patientencodes öffnet sich eine einzelne Schublade mit den für den einzelnen Patienten passenden Medikamenten; alle weiteren Schubfächer bleiben verschlossen, um Pflegern die Verteilung zu erleichtern.

 

Advantec-DLog stellt für unterschiedlichste Herausforderungen die Hardware für die Industrie – und dabei sind die meisten Endgeräte unzerstörbar. Auch das durften die Studierenden erfahren, indem manche Industriecomputer absichtlich auf den Boden geworfen wurden – und heil wieder zurück gestellt werden konnten. Um passende Anwendungen aufzuspielen wird eng mit verschiedenen Software-Herstellern zusammen gearbeitet, um kundenspezifische Wünschen zu entsprechen.

Den Studierenden des Schwerpunkts Supply Chain Management wurden auf der Exkurion sehr anschauliche Beispiele gezeigt, wie Logistik heutzutage im Zusammenhang mit Digitalisierung eingesetzt und optimiert werden kann.