News

Erfolgreiches Beratungsmandat ebnet den Weg für die anstehende Transformation des Franziskuswerks Schönbrunn

Franziskuswerk Schönbrunn
Franziskuswerk Schönbrunn

[05|02|2018]

Künftige Herausforderungen des Franziskuswerks Schönbrunn erfordern auch eine Transformation der bestehenden Organisationsstrukturen. Das Beratungsmandat im Wintersemester 2017/2018 des Co-Innovation Lab „Brainnovative Consulting“ diente zur Erhöhung der Transparenz im Bereich Finanzen und betrachtete die bestehenden Prozesse von Ein- und Ausgangsrechnungen in den Gruppen Akademie, Arbeit und Förderung, Kinder und Jugend sowie Wohnen Erwachsene.

 

Das Franziskuswerk Schönbrunn in Röhrmoos nahe Dachau, ein Tochterunternehmen der 2016 von den Franziskanerinnen von Schönbrunn gegründeten Viktoria-von-Butler-Stiftung, ist mit über 1.500 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber im Landkreis Dachau und eine der größeren Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen in Bayern. Die Einführung des BTHG (Bundesteilhabegesetz), die Digitalisierung und der Fachkräftemangel beeinflussen das aktuelle Geschäftsmodell und führen auch zu einem notwendigen Veränderungsbedarf der Organisationsstruktur.

 

Leiter Finanzen Franziskuswerk Heiner Hollmann, David Rajchowicz, Christian Kraus, Marco R. Majer, Prof. Dr. Holger Günzel
Leiter Finanzen Franziskuswerk Heiner Hollmann, David Rajchowicz, Christian Kraus, Marco R. Majer, Prof. Dr. Holger Günzel

Die Berater David Rajchowicz, Christian Kraus und Marco R. Majer (Partner: Prof. Dr. Holger Günzel) konnten, neben der Darstellung des Big-Pictures der bestehenden Prozesslandschaft und der Modellierung der betrachteten Prozesse, Schwachstellen mittels einer Prozessanalyse identifizieren. Zudem wurden konkrete Lösungsansätze abgeleitet, welche in einem Maßnahmenhaus abgebildet wurden. Die Ergebnisse des Beratungsmandats dienen als optimale Grundlage zum Start des organisatorischen Transformationsprozesses.

 

 

David Rajchowicz, Christian Kraus, Marco R. Majer, Prof. Dr. Holger Günzel